Erik Gottschall, CEO gd-Team

GD-TEAM als Teil von KOŠICE IT VALLEY

Das Unternehmen GD-TEAM ist einer der führenden Anbieter von IT-Dienstleistungen und -Lösungen nicht nur in der Slowakei, sondern auch in Mitteleuropa. Es konzentriert sich in erster Linie auf die Bereitstellung von SAP-Lösungen, die bereits fast überall auf der Welt eine führende Position einnehmen. Das Unternehmen hat sein Dienstleistungsportfolio schrittweise auf andere Aktivitäten ausgeweitet und Erik Gottschall, Direktor von GD-TEAM, a.s., hat uns mehr darüber erzählt.

 

Wann wurde Ihr Unternehmen GD-TEAM gegründet und was ist seine Geschichte?

Das Unternehmen wurde 2005 mit dem Ziel gegründet, auf dem deutschen Markt tätig zu werden. Später, im Laufe der Jahre, nachdem wir unsere Dienstleistungen mit SAP ERP und SAP CRM erweitert hatten, kamen wir in die Slowakei. Vor mehr als 10 Jahren wurden wir offizieller SAP-Partner und sind heute Gold-Partner des größten ERP-Lösungsanbieters der Welt. Unsere IT-Ausrichtung ist jedoch nicht auf SAP beschränkt. Wir bieten unseren Kunden auch komplexe Lösungen in Java, .NET und wir haben auch Spezialisten für Cloud-Lösungen, Lösungsarchitekten und Datenbankspezialisten.

Wie man sagt, ist es nicht nur das Geschäft, das einen Menschen lebendig macht und so haben wir uns seit Beginn unserer Tätigkeit bemüht, neben dem Geschäft auch sozial verantwortlich zu handeln. Wir unterstützen maßgeblich regionale und kommunale Aktivitäten. Im Rahmen unseres Engagements für die Umwelt und ihre Nachhaltigkeit haben wir, sobald wir die Umweltzertifizierung nach ISO 14001 erhalten haben, auch damit begonnen, uns auf den Prozess der CO2-Neutralität unseres Unternehmens zu konzentrieren.

Worauf genau hat sich Ihr Unternehmen spezialisiert?

GD-TEAM konzentriert sich auf die Umsetzung von Lösungen in den Bereichen Energie, Gas und Wasser sowie in der verarbeitenden Industrie und im Dienstleistungssektor. Wir sind spezialisiert auf SAP-Systeme, die weltweit führenden Unternehmensinformationssysteme. Unser Schwerpunkt liegt auf Implementierungs-, Support-, Betriebs- und Entwicklungsdienstleistungen im Bereich der ERP-Systeme. Die SAP-Welt ist jedoch nicht der einzige Bereich, dem wir uns widmen. Wir können auch zu anderen Fragen im Zusammenhang mit der Einrichtung und dem ordnungsgemäßen Betrieb von IT-Systemen und Datenbanken beraten, einschließlich Lösungen in den bereits erwähnten Programmiersprachen.

Welche Projekte aus Ihrem Portfolio halten Sie für die wichtigsten?

Es ist sehr schwierig, nur eins oder ein Paar auszuwählen. Alle Projekte, die wir durchführen, sind einzigartig in ihren Besonderheiten und Aufgabenstellungen. Wenn wir jedoch über einen Zeitraum von, sagen wir, zwei Jahren sprechen, kann ich einen Auftrag für das Unternehmen Operational Services erwähnen. Dieser funktioniert auf typisch deutsche Art und Weise – es handelt sich um eine Zusammenarbeit, die die Erbringung von “Bodyshop”- Dienstleistungen mit dem Service verbindet. Für uns bestand die Herausforderung bei diesem Kunden darin, ein gutes Team in einem Bereich aufzubauen, der nicht unsere Domäne war. Zusätzlich zu den drei SAP-Spezialisten haben wir nun mehr als 10 weitere Spezialisten für Nicht-SAP-Bereiche. Wir konnten ein gemeinsames Ziel mit dem Kunden erreichen, nämlich die vollständige Integration unserer Kollegen in die interne IT-Abteilung. Ich möchte auch die S/4HANA-Implementierungen in der Slowakei für die Unternehmen Engie, Budamar, Koval oder die laufende Implementierung bei VSE hervorheben. Es handelt sich um eine neue Technologie, die den Menschen die Möglichkeit gibt, sich in der neuen SAP-Umgebung zu bewegen. Gleichzeitig ist es eine ideale Situation für unsere Kolleginnen und Kollegen, weitere Erfahrungen und Fähigkeiten zu sammeln, was natürlich nicht nur sie, sondern auch das Unternehmen selbst auf dem Markt voranbringt. Ich möchte auch das Störfallmanagement für E.ON in Deutschland erwähnen. Wir tun dies in Form eines Servicecenters. Es handelt sich um eine Art von Spezifität, bei der etwa 20 Personen Zugang zum System haben und wenn jemand nicht mit einem anderen Projekt beschäftigt ist, kann er sich an der Bearbeitung von Vorfällen beteiligen. Es handelt sich um ein Format, das die Kundenzufriedenheit deutlich erhöht und gleichzeitig die verfügbaren Humanressourcen nutzt. Unser bedeutendstes und wichtigstes “Projekt” sind jedoch unsere Kollegen. Wir schenken ihnen die größte Aufmerksamkeit und versuchen, interessante Projekte für sie zu finden. Das bringt sie in Bezug auf Wissen und Erfahrung weiter, was ihre Marktfähigkeit erhöht. Wir investieren in die Ausbildung, aber auch in den Aufbau von Teamgeist. Dies kommt uns in Form von Qualitätsarbeit zugute, was wiederum zu einer hohen Kundenzufriedenheit und sehr guten Lieferanten-Kunden-Beziehungen führt, die oft freundschaftlicher Natur sind.

Aus wie vielen Personen oder Teams besteht Ihr Unternehmen?

Wir haben derzeit etwa 200 Kollegen in der Slowakei, in Deutschland, Polen und Bulgarien, die in mehreren nach Projekten gegliederten Teams arbeiten.

Was schätzen Sie am meisten an Ihrem Kollegenteam?

Es ist zweifellos die Konsequenz und das Engagement, das sie in jedes Projekt und jeden Auftrag stecken. Ich wage zu behaupten, dass wir ein großartiger Haufen mit sehr geringer Fluktuation sind, was wiederum ein Beweis für unsere gut etablierten Prozesse ist. Unser Unternehmen stützt sich auf 4 Grundpfeiler: Professionalität, Zusammenarbeit, Verantwortung und Freiheit. Als Teil der “Freiheit” bieten wir 100% Home Office als eine der Optionen an. Wir bieten aber auch die Möglichkeit, Räumlichkeiten in Bratislava, Pezinok, Košice, Žilina, Wroclaw in Polen oder Stuttgart in Deutschland zu nutzen. Wir haben keine begrenzten Arbeitszeiten und jeder hat das Recht, den Arbeitsstil zu wählen, der ihm am besten passt, vorausgesetzt natürlich, dass er mit der Erfüllung seiner Aufgaben für den Kunden oder das Projekt vereinbar ist. Ich möchte auch die Tatsache hervorheben, dass eine Reihe unserer Kollegen ursprünglich für österreichische und deutsche Unternehmen im Ausland tätig war. Ich will damit sagen, dass man nicht ins Ausland gehen muss, um in ausgereiften IT-Unternehmen mit neuen Technologien zu hervorragenden Bedingungen zu arbeiten. Wir haben fremde Länder in die Slowakei gebracht.

Bietet GD-TEAM auch Vorteile für seine Kollegen?

Ja, natürlich. Wir bieten mehr Leistungen als andere Unternehmen. Neben den interessantesten Aspekten, die mit der Vergütung zusammenhängen, bieten wir auch die Möglichkeit, sich je nach den Vorlieben einer bestimmten Person weiterzubilden, an Konferenzen und Schulungen teilzunehmen und wir unterstützen nachdrücklich die Zertifizierung unserer Mitarbeiter. Um Vertrautheit und freundschaftliche Beziehungen innerhalb des Unternehmens aufzubauen, treffen wir uns mehrmals im Jahr auf nationalen und internationalen Veranstaltungen. Meines Erachtens wirkt sich dies sehr positiv auf das Arbeitsklima selbst aus. Wir dürfen nicht vergessen, die lokalen oder regionalen Aktivitäten unserer Mitarbeiter zu unterstützen. Diese sind breit gefächert und umfassen beispielsweise philanthropische Aktivitäten, den Umweltschutz oder die Unterstützung von Gemeinschaftsaktivitäten. Wir unterstützen sie regelmäßig vierteljährlich auf der Grundlage der eingereichten Projekte und nach Abstimmung durch die Kollegen selbst. Was ich jedoch am meisten schätze und was ich in Vorstellungsgesprächen hervorhebe, ist das angenehme Arbeitsklima. Das schaffen wir bewusst gemeinsam, nicht nur unter den Kollegen im Unternehmen, sondern auch mit unseren Kunden, also in der konkreten Ausführung der Arbeit. Wir tragen dazu bei, eine Welt zu schaffen, in der sich Menschen und Technik auf natürliche Weise ergänzen und das in einer entspannten und angenehmen Atmosphäre.

Wie sehen Sie die Zukunft der von Ihnen angebotenen Dienstleistungen?

Unser Ziel ist es, ein starkes internationales IT-Unternehmen mit hochqualifizierten Mitarbeitern aufzubauen, das Full-Service-Lösungen für Technologieprojekte von der Spezifikation und dem Management bis hin zur Implementierung und Unterstützung vor Ort anbietet. Unser Ziel ist es, ein qualitativ hochwertiger und angesehener Partner für die Region Mitteleuropa und die umliegenden Länder zu sein, mit einem hohen Maß an Flexibilität für unsere Kunden. Eines unserer langfristigen Ziele ist es, das Arbeitsumfeld und die Arbeitsbedingungen so zu gestalten, dass die Menschen unser Unternehmen aus dem Angebot auf dem Markt auswählen. Sie sollten nicht nur daran interessiert sein, für uns zu arbeiten, sondern es auch als Chance sehen, sich in einem guten Team und einer angenehmen internationalen Atmosphäre zu verwirklichen, zu lernen und zu wachsen. Wir schaffen daher ein Arbeitsumfeld ohne bigotte Regeln und mit einem hohen Maß an Flexibilität.

In der Branche, in der wir tätig sind, liegt der Schwerpunkt auf Automatisierung und Robotisierung und es wird auch in der Zukunft so sein. All dies ist nur möglich, wenn die Informationssysteme gut vorbereitet sind. Und dafür braucht man wiederum eine Menge guter Daten, die wir sammeln können. Dennoch werden nur etwas mehr als 3 % der erfassten Daten tatsächlich für das Prozess- und Geschäftsmanagement genutzt. Deshalb denke ich, dass uns die Digitalisierung bzw. das Umklappen von manuellen Tätigkeiten in die digitale Welt die nächsten Jahre bis Jahrzehnte begleiten wird. Daher wird auch der Bedarf an Arbeitskräften im IT-Sektor nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ steigen. Wenn ein Kunde der Konkurrenz voraus sein will, muss er unbedingt Qualitätssysteme verwenden, die auf schnellen Datenbanken aufbauen. Hier hat SAP mit S/4HANA einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz: Die Datenverarbeitung kann bis zu 100-mal schneller sein als bei anderen Systemen.

GD-TEAM

Wie hat sich die Pandemie-Situation auf den Betrieb des Unternehmens ausgewirkt?

Natürlich hat die Pandemie uns genauso getroffen wie die gesamte Gesellschaft. Einige von uns haben persönlich eine schwierige Zeit durchgemacht, aber wir haben immer versucht, einander zu helfen. Was die Erbringung unserer Dienstleistungen betrifft, so war GD-TEAM bereits vor der Pandemie in einer “Nearshore”-Form tätig, und wir waren daher teilweise auf die Pandemie vorbereitet. Man kann also sagen, dass unsere Arbeitskultur fast unverändert geblieben ist, wir haben uns nur mehr auf die Heimarbeit verlegt.

Kooperiert Ihr Unternehmen mit einer Universität in Košice?

Noch nicht, aber auf lange Sicht ist dies eine unserer Prioritäten. Wir unterstützen gerne alle, die den Umgang mit Technologien lernen wollen, die weltweit in fast allen Lebensbereichen eingesetzt werden. Darüber hinaus freuen wir uns, sie in unserer Mitte willkommen zu heißen und ihnen den Raum und die Möglichkeiten zu geben, vollwertige Mitglieder unseres Teams zu werden.

An welchen Aktivitäten mit sozialer Verantwortung sind Sie beteiligt?

Wie ich bereits erwähnt habe, unterstützen wir jedes Quartal die drei Projekte, die die meisten Stimmen von unseren Kollegen erhalten. Dabei handelt es sich meist um Tätigkeiten, an denen sie direkt oder indirekt beteiligt sind. Wir unterstützen auch eine Reihe von kulturellen Projekten, Sportlern und Sportvereinen, Autoren, die der Gesellschaft etwas zu sagen haben und nicht zuletzt behinderte Mitbürger. Unsere Unterstützung richtet sich auch an Kinder und Jugendliche, denn wir sind der Meinung, dass diejenigen, die ihre Kindheit in der Natur, auf dem Spielplatz, im Theater oder im Atelier verbringen, gut in der Lage sind, einen Beitrag zur Gesellschaft als Ganzes zu leisten.

Warum haben Sie sich entschlossen, Mitglied des Košice IT Valley zu werden und worin sehen Sie dessen Bedeutung?

Košice IT Valley ist eine Organisation, die in der Ostslowakei tätig ist und um die Wahrheit zu sagen, haben wir diesen Cluster nur bis zu einem bestimmten Jahr wahrgenommen. Da wir unsere Geschäftstätigkeit von 2012 bis 2013 schrittweise von Bratislava nach Košice ausgeweitet haben, haben wir beschlossen, uns im Košice IT Valley zu engagieren, um Menschen und neue Unternehmen kennenzulernen und, wie ich glaube, unseren Teil, unsere Gedanken und Ideen, zur Entwicklung dieser Region beizutragen. Ich möchte darauf hinweisen, dass es für Organisationen wie das Košice IT Valley sehr wichtig ist, das regionale Wachstum auch in Zusammenarbeit mit den Aktivitäten des Staates zu unterstützen. Dies bringt ein größeres Potenzial für die Entwicklung eines bestimmten Ortes mit sich und schafft auch die Möglichkeit, einen völlig neuen Wirtschaftszweig für künftige Generationen zu schaffen. Wenn wir heute von Industrieparks als solchen sprechen, dann könnte Košice im nächsten Jahrzehnt zu einer industriellen Werkstatt im IT-Sektor werden und das IT Valley könnte dabei eine Schlüsselrolle spielen. Solche Verbände werden im Ausland respektiert, sie repräsentieren die konsolidierte Stimme ihrer Mitglieder. Oftmals arbeiten sie mit regionalen Regierungsinstitutionen zusammen, z. B. im Bereich der Bildung, bei der Festlegung von Prioritäten für die Entwicklung einer bestimmten Region oder bei anderen Themen von öffentlichem Interesse. Die Assoziation mit IT Valley ist eine Möglichkeit für uns, den regionalen Markt kennenzulernen und gleichzeitig unsere Erfahrungen in die Kommunikation mit lokalen Institutionen oder Universitäten einzubringen.

Wie nehmen Sie die Region Košice, eventuell das Land Košice in Bezug auf die IT wahr?

Zweifellos gibt es eine hohe Zahl von IT-Fachleuten, die das Potenzial haben, sich zu entwickeln.

Quelle: https://indexmag.sk/2022/04/05/erik-gottschall-z-gd-team-sloboda-je-aj-100-home-office/

KATEGORIEN

GD-TEAM vergisst auch die Senioren nicht

Das letzte Projekt, das das Unternehmen gd-Team im vergangenen Jahr unterstützt hat, war das Projekt unserer Kollegin …

Weiter

Erfolge der Volleyballspieler aus Nové Mesto

Der erfolgreiche Volleyballklub aus Nové Mesto nad Váhom hat die interne Abstimmung unter den GD-TEAM-Kollegen für das …

Weiter

Autismus wird auch von GD-TEAM nicht übersehen

Wir sind ein Partner der Grundschule für Schüler mit Autismus geworden, weil Autismus ein gesamtgesellschaftliches Problem ist. …

Weiter
Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on linkedin
Auf LinkedIn teilen

Zufriedene Kunden

KONTAKTIEREN SIE UNS

Kontakt

Sitz der Gesellschaft

Moyzesova 4/A
902 01 Pezinok

Geschäftsräume

Šenkvická cesta č. 3
902 01 Pezinok

Telefon

+421 33 641 41 73

E-mail

info@gd-team.sk

KONTAKTIEREN SIE UNS

Kontakt

Sitz der Gesellschaft

Moyzesova 4/A
902 01 Pezinok

Geschäftsräume

Šenkvická cesta č. 3
902 01 Pezinok

Telefón

+421 33 641 41 73

E-mail

info@gd-team.sk

GD-TEAM als Teil von KOŠICE IT VALLEY